Teampräsentation maxx-solar woman cycling Team

maxx_solar_woman_cycling_Teampräsentation_2013

Am Beginn seiner zweiten Saison wurde Thüringens einziges Damen-Straßenradsportteam im Beisein des Innenministers des Freistaats, Jörg Geibert, im Landesfunkhaus des MDR der Öffentlichkeit vorgestellt. Schon am morgigen 13.04.2013 beginnt für die ersten der 12 Damen die Saison als Mannschaft, bei einem Kriterium in Leipzig. Einen Sieg der 23-jährigen Luisa Beck in der Frühsaison konnte das Team 2013 bereits feiern, obwohl die Saisonvorbereitung nicht optimal war. Ein Trainingslager in der Toskana musste wegen kalter Temperaturen und Dauerregen gar abgebrochen werden. „Natürlich ist die heimische Thüringen-Rundfahrt der Frauen für uns einer der Höhepunkte. Dort werden sich unsere Fahrerinnen mit der Weltelite messen können“, erklärte Teamchefin Vera Hohlfeld. „Meine Vision ist es, mit einem Frauenradsportteam den jungen Fahrerinnen, die sich für das Rennrad entscheiden, dauerhaft eine Perspektive für ihre sportliche Entwicklung zu geben. Ich weiß selbst, wie wichtig für die Motivation es ist, ein Ziel und die Möglichkeiten zu dessen Erreichung vor Augen zu haben, wenn man auch dann dabei bleiben soll, wenn es weh tut“, ergänzte die Olympia-Vierte von Atlanta.

 

Eben diesen Charakter des Teams sowie das Verbindende, das der Sport für die Gesellschaft generell bedeute, hob auch Innenminister Geibert hervor, als er sich mit einem Grußwort an die Fahrerinnen wandte und erläuterte, warum er gern eine Patenschaft für den Damenradsport in Thüringen übernommen habe. Die gesunde Mischung von Damenmannschaft und Nachwuchsteam, mit derzeit sechs Juniorinnen, soll denn auch den Worten der Teamchefin und des Sportlichen Leiters, Bert Dressel, zufolge gewährleisten, dass in der beginnenden Saison die ermutigenden Resultate der Vorsaison in der Bundesliga und bei Eintagesrennen wiederholt und verbessert werden können. Wegen der zeitgleich stattfindenden Europameisterschaften werden die Nationalkaderfahrerinnen des Teams vermutlich nicht an der Thüringen-Rundfahrt der Frauen teilnehmen können, ergänzte Dressel. Denn es sei vereinbart, dass sie dem Bund Deutscher Radfahrer zur Verfügung  stehen. Dennoch sei er überzeugt, dass das Team maxx-solar STEVENS women cycling auf heimischen Straßen, wie im Vorjahr, im Wettkampf mit den besten Fahrerinnen der Welt das eine oder andere Achtungszeichen setzen werde.

 

Neben Thüringer Fahrerinnen setzt das Team maxx-solar STEVENS 2013 Fahrerinnen aus Sachsen, Bayern ein sowie als Neuzugang auch die Gesamtfünfte der 2012er Tour of New Zealand, Reta Trotman. Sie erklärte, sich für das Team in Thüringen entschieden zu haben, um von dem hochklassigem Damenradsport in Europa und einem professionellen Teamumfeld zu profitieren. Das sei die ideale Vorbereitung nicht nur auf die Weltmeisterschaft, sondern auch auf ihre weiteren internationalen Saisonhöhepunkte.

 

Für den Hauptsponsor des Teams zeigte sich Dieter Ortmann, Geschäftsführer der maxx-solar & energie GmbH & Co. KG in Waltershausen, zufrieden mit dem Engagement im Frauenradsport in der vergangenen Saison. Auch wenn in der Solarindustrie die Unterstützung in Form von Sportsponsoring nicht selbstverständlich sei, habe es für das Unternehmen nie einen Zweifel gegeben, dass das Engagement für das heimische Team aufrechterhalten werde.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.maxx-solar-cycling.de

www.trf-sportmarketing.de