Eigenverbrauch

Solarstrom_günstiger_als_HaushaltsstromVon der Solaranlage produzierte Strom, der direkt im eigenen Hausnetz zur gleichen Zeit verbraucht wird, wird auch als Selbst- oder Direktverbrauch bezeichnet.  Je stärker die Strompreise steigen, desto lohnender wird es, den eigenen Solarstrom zu verbrauchen. Wer Solarstrom selbst verbraucht, statt ins Netz einzuspeisen, spart Stromkosten. Technisch ist der Eigenverbrauch unkompliziert: Es muss lediglich ein weiterer Stromzähler eingesetzt werden. Beim Eigenverbrauch muss weniger Strom von außen bezogen werden, die Solaranlage macht den Nutzer unabhängiger vom Stromverbraucher und steigenden Stromkosten.

Weitere Informationen zum Eigenverbrauch finden Sie hier.

Zurück zum Solarlexikon.