Einspeisevergütung

Wird erzeugter Solarstrom von einer in Deutschland installierten, netzgekoppelte PV-Anlage in das allgemeine Stromnetz eines Netzbetreibers eingespeist, so erhält der Anlagenbetreiber derzeit eine durch das Erneuerbare Energien Gesetz festgelegte Vergütung. Die Höhe der Einspeisevergütung pro kWh richtet sich nach der Anlagenart und -größe sowie dem Jahr der Inbetriebnahme. Die aktuellen Tarife finden Sie hier.

Zurück zum Solarlexikon.