PV Speicher zum Nachrüsten, Bestandteil der Solaranlage oder BHKW

PV Speicher zum Nachrüsten

Photovoltaikspeicher haben die Marktreife erreicht und finden immer mehr Einzug in deutsche Häuser. DIese Woche war ich Teilnehmer bei der Konferenz Forum Solarpraxis, wo neueste Trends diskutiert wurden. Der Markt ist so schnell und vielschichtig geworden, dass es mich wundert, dass ich einer von wenigen Installateuren war, die diese Konferenz besuchten.

Die Ankündigung, dass Daimler sein Batteriegeschäft in Deutschland ausbauen will und die Meldung, dass Elon Musk (Tesla) plant, möglicherweise eine Batteriefabrik in Deutschland zu bauen, hat wohl die Bundesregierung bewogen die Speicherförderung fortzusetzen. Dadurch bekommt der Kunde die Sicherheit, nicht zu früh gekauft zu haben, denn der Zuschuss wird die weiteren Preissenkungen in jedem Fall abfangen. Es gilt auch bei dieser Investition- wer eher beginnt, ist eher fertig. Und wir wollen doch eins- so schnell als möglich kostenlosen Strom vom Dach und aus dem Keller.

Tesla Powerwall, Foto Tesla

Tesla Powerwall

Die Tesla Powerwall hat in jedem Fall dafür gesorgt, dass die Preise für Sonnenbatterien schneller gesunken sind als erwartete. Allerdings heisst das nicht, dass die Powerwall die Allzweckwaffe ist. Wichtig ist, dass alle Verbraucher im Haus betrachtet werden und dann die richtige Batterie empfohlen wird. Ein guter Berater wird diese Dinge beachten.

Speziell auch für BHKW´s sind Speicher sehr interessant, da durch die hohe Preisdifferenz zwischen Einspeisevergütung und Eigenverbrauch ist viel größer noch als bei PV.

Die Energiewelt dreht sich gerade und es ist sehr sinnvoll, Energie da zu erzeugen, wo sie auch verbraucht wird. Speicher werden eine entscheidende Rolle spielen.

Nehmen wir ein paar Irrtümer von berühmten Leuten aus der Vergangenheit:

„Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt.“
Thomas Watson, CEO von IBM, 1943

„Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten – allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.“
Gottlieb Daimler, Erfinder, 1901

Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Der Wunsch und die Notwendigkeit sich selber mit CO2 freiem, sauberen und günstigem Strom ist gekommen. Am Montag beginnt in Paris die Weltklimakonferenz und alle wissen, dass nur noch 1 Minute vor 12 ist, und wir unser Klima retten müssen, weniger CO2 ausstoßen müssen.

Erneuerbare Energien sind heute in der Lage die Verantwortung für eine stabile Stromversorgung zu übernehmen. EnergieWENDE heisst, einer verliert. Das sind die fossilen Energieträger die gebundenes CO2 in die Luft schicken. Die großen Fonds, u.a. die Allianz versichern nichts mehr in Verbindung mit Kohle und bereiten den Ausstieg aus diesem Geschäft vor. Die Energierevolution muss von unten kommen, von uns Verbrauchern. Verändert die Welt positiv mit, spart Stromgeld und CO2. JETZT, denn unsere Kinder und Enkel haben eine gesunde Erde verdient.