Globalstrahlung

Bezeichnet die Sonneneinstrahlung die auf eine horizontale Fläche auf der Erde trifft. Zusammen setzt sie sich aus direkter, diffuser und reflektierter Strahlung (z.B. von Schneeflächen). Die durchschnittliche jährliche Globalstrahlung beträgt z.B. in Süddeutschland ca. 1085 kWh/m². Die Strahlung wird an 42 Stationen des Deutschen Wetterdienstes gemessen.

Zurück zum Solarlexikon.