Neue Speicherförderung 2016

Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht Details zum neuen Speicherförderprogramm 2016

Fakt ist, wer sich schnell entscheidet bekommt die höchste Förderung.

Demnach wird das neue Förderprogramm erneut bei der bundeseigenen KfW-Bankengruppe angesiedelt und auf 34 Monate angelegt sein. In Kraft tritt die neue Förderung ab dem 1.3.2016. Neu ist eine Wirkleistungstungsreduktion der angeschlossenen PV-Anlage auf 50 Prozent sowie eine verlängerte Zeitwertersatzgarantie von 10 Jahren. Der Zuschuss ist bis 30.6.2016 auf 500 Euro je kWp und damit 25 Prozent der förderfähigen Kosten begrenzt und ist danach degressiv angelegt. In Halbjahresschritten sinkt dieser Wert bis Ende 2018 auf 10 Prozent.

Der BSW-Solar begrüßt die neue Speicherförderung, die ähnliche Investitionsanreize setzen dürfte, wie das Vorgängerprogramm. Schon die Förderung der letzten drei Jahre über insgesamt rd. 50 Mio. Euro ging maßgeblich auf die Initiative des Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) zurück. Dank der staatlich unterstützen Markteinführung konnten alleine im letzten Jahr ca. 17.000 Speicher im Markt abgesetzt werden, seit 2013 schätzen wir insgesamt 30.000 verkaufte Einheiten alleine in Deutschland. Auch wenn das Förderprogramm nicht in allen Punkten unseren Wünschen entsprach, so wurde dadurch eine Entwicklung ausgelöst, die neue Geschäftsmodelle, wichtige Qualitätsstandards und Sicherheitsanforderungen hervorbrachte.

Doch die Widerstände auch bei der Neuauflage der Förderung waren in der Bundesregierung erheblich. Umso erfreulicher ist es nun, dass es dem BSW-Solar und seinen Partnern gelungen ist, die Kritiker vom Nutzen dieses wichtigen Marktanreizprogramms zu überzeugen und eine Fortführung zu erreichen. Einer der Wermutstropfen: Das Fördervolumen ist insgesamt auf 30 Mio. Euro beschränkt, so dass eine notwendige Mittelaufstockung während der Laufzeit erforderlich werden könnte. Selbstverständlich wird sich der BSW-Solar rechtzeitig im Sinne seiner Mitglieder auch dafür stark machen.

Wir empfehlen unseren zahlreichen im Marktsegment Batteriespeicher aktiven Mitgliedsunternehmen das attraktive Werbeumfeld der Informationskampagne „Woche der Sonne“ sowie unseres Informationsportals www.die-sonne-speichern.de zu nutzen

Quelle Bundesverband Solarwirtschaft

Speicherförderung 2016