gridX- der unabhängige Zugang zur Strom Cloud

gridX ist für viele Batteriespeicher Kunden der herstellerunabhängige Zugang zu einer großen Strom Community. Bisher wurden die günstigen Stromverbände nur angeboten, wenn man von bestimmten Herstellern auch die Batterien kaufte. Mit der gridBox von gridX können nun auch Bestandsanlagen und viele andere Modelle eingebunden werden.

Die gridBox ermöglicht, dass ihr Batteriespeicher am lukrativen Strommarkt teilnehmen kann, an dem Sie, als Eigentümer des Speichers, mitprofitieren. Bei einem größeren Homespeicher von 10kWh macht das schon mal 500,-€ im Jahr zusätzlich aus. Der genaue Wert ermittelt sich an Hand der Größe des Speichers und der PV-Anlage.

Wir erwarten, dass gridX einer der schnell wachsenden Communitys oder Strom-Clouds wird, da die herstellerunabhängig agieren und somit viel mehr Kunden erreichen und vereinen. Werden daher auch Sie auch Teil dieser Gemeinschaft. Anfragen können Sie direkt an uns stellen, denn maxx-solar wird Ihnen die gridBox auch installieren und in Ihr Speichersystem einbinden.

Die gridBox

Die gridBox von gridX bringt Ihren Speicher in die „Cloud“

 

Die gridBox für Ihren Batteriespeicher und die App

Mit einer modernen App können Sie zusätzlich auch Ihre Stromverbräuche im Haus messen. Nie wieder unbemerkte Energiefresser zuhause: mit my.gridX erhalten Sie Aufschluss darüber, welche Geräte in Ihrem Haushalt mehr Strom verbrauchen als sie es sollten, denn es kann Ihr Verbrauchsverhalten lernen und informiert Sie, wie Sie Ihren Energiebedarf optimieren können. Die kleine Kiste von wird Ihnen in Summe nicht nur Geld bringen, sondern auch sparen.

Die gridBox ist eine eigenständige Steuerungsbox und das Verbindungsstück zu der gridX- Cloud. Die gridBox kommuniziert dabei mit dem Batteriewechselrichter und liest aktuelle Leistungsdaten Ihrer Anlage aus. Dazu gehören neben der aktuellen Solar-Erzeugung vor allem der Speicherstand (SOC) der Solar-Batterie. Ihre Daten werden gemäß dem Online-Banking Standard verschlüsselt und an das gridX- Rechenzentrum übertragen.
Damit sind Sie Teil eines wirtschaftlichen, dezentralen und vor allem sauberen virtuellen Großkraftwerk und sind an dessen Erträgen beteiligt.

In einem anschaulichen Film wird Ihnen gut erklärt, wie die gridBox  mit Ihrem Speichersystem funktioniert. Einfacher geht es nicht mehr, denn diese kleine Box wird zukünftig auch noch viel mehr können.

Die Presse schreibt über gridX:

Regelleistungsmodell: Offen für gängige Speichersysteme

Selbstversorgergemeinschaften- ein Bericht aus der FAZ

Energieagentur

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 votes, average: 4,55 out of 5)

Loading...