Eine Übersicht für Preis und Kosten Photovoltaik mit und ohne Batteriespeicher

Eine Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher kann Ihr Eigenheim fast komplett mit Strom versorgen, denn je nach Größe, Leistungsbedarf und Technik variieren auch die Kosten der Photovoltaik. Diese Faktoren beeinflussen auch den Batteriespeicher. Für Einfamilienhäuser müssen Sie mit Kosten für eine Photovoltaik-Anlage von 4.000 bis etwa 15.000 Euro gerechnet werden. Neben den einmaligen Anschaffungskosten sind jedoch auch jährliche Ausgaben für den Betrieb zu beachten. Andererseits gibt es aber durch Energiegemeinschaften, Solarclouds, Stromclouds etc. weitere interessante Einnahmequellen. Kosten Photovoltaik und Kosten Batteriespeicher sind nicht umsonst verbreitete Suchbegriffe.

Kosten Photovoltaik und Kosten Batteriespeicher

Kosten Photovoltaik mit Batteriespeicher

Tesla Powerwall 2

LG Batteriespeicher

Maximaler Selbstverbrauch

Mercedes Benz Batteriespeicher

Sonnen

PV-Speicher zum Nachrüsten

Solarcloud

Bekannte, starke Hersteller

Wie finde ich den richtigen Preis?

Elektroauto mit Solarstrom-Zukunft?

Vergleich Batteriespeicher

 

 

Anschaffungskosten und Preise für eine Photovoltaik-Anlage mit und ohne Batteriespeicher

Die Preise für PV und Speicher hängen von der Dimension, Qualität und Ausstattung der Photovoltaik-Anlage ab. Weiter unten finden Sie eine Beispielrechnung für ein Einfamilienhaus. Wir beraten Sie aber auch gern telefonisch und nennen Ihnen einen ersten Kostenrahmen.

Die Kosten für eine PV-Solaranlage setzen sich aus 80 Prozent Solarmodule, Wechselrichter, Montagesystem, Solarleitungen und weitere kleine Bauteile zusammen. Nur etwa 20 Prozent entfallen auf die Montagekosten. Bei dem aktuell großen Regelwerk an Möglichkeiten wenden Sie sich immer an einen Solar Fachbeitrieb, der nachweisen kann, regelmäßig auf Schulungen zu gehen.

Die Preise für eine Photovoltaik-Anlage für ein Einfamilienhaus belaufen sich insgesamt auf ca. 4.000 Euro bis 15.000 Euro, je nach Größe und Leistung. Die aktuelle Einspeisevergütungen für Photovoltaik-Strom ist niedrig, passt aber trotzdem gut zu den Errichterkosten, daher lohnt sich der Eigenverbrauch immer mehr. Um diesen in einem Einfamilienhaus zu decken, reicht eine PV-Anlage mit einer Leistung von etwa 3 bis 7 kWp.

Sinnvoll sind und werden in diesem Zusammenhang immer mehr auch Speichermöglichkeiten des Solarstroms, denn dieser erhöht ihr Unabhängigkeit. Ein Batteriespeicher gehört heute zu jeder neuen PV-Anlage dazu, denn die fallenden Kosten für die Batterie reichen nicht aus, um den Mehraufwand für eine nachträgliche Installation des Speichers abzufangen. Sparen können Sie sich den Speicher nur, wenn die Solarfläche eh nicht ausreicht, den Eigenstrom abzudecken.

Kosten Photovoltaik und die Kosten Batteriespeicher werden daher naher nachhaltig von einem guten Gesamtkonzept mit wenig Verlusten im System geprägt.

Preise für Photovoltaik im Überblick

Einen interessanten Anhaltspunkt bietet das Energieheld Portal, (Quelle der Tabelle) auch wenn gerade im Grossbereich die Preise weiter fallen, denn oft  sind auch schon Preise unter 1000,-€ möglich. Beachten Sie immer die Gesamtkosten bei einem Vergeich, denn Zusatzkosten für den Anschluß, Gerüst oder Tafo werden oft nicht berücksichtigt. Eine Hilfe, wie sich sich für das Pricing entscheiden, finden Sie HIER.

Photovoltaik-Anlagengröße in kWp Kosten pro kWp in Euro (inkl. Montage)
1 – 10 (für Ein – Mehrfamilienhaus) ab 1.500 €
10 – 40 (für Mehrfamilienhaus) ca. 1.460 €
40 – 500 (für Großanlagen) ab 1.350 €
Größer als 500 ca. 1.290 €

Wie vergleiche ich Batteriespeicher?

Reden wir darüber! Anfrage stellen.

Solarstrom in 3 Schritten:

 

Bedenken Sie immer, dass Ihr Solarsystem 25 Jahre und mehr seinen Dienst tun soll und kann, wenn Sie sich auch für Hersteller und Installateure entscheiden, die die Leistung und die Qualität für diesen langen Zeitraum liefern.