Ladesäulen, Stromtankstellen, Wallboxen, Ladestationen

Mit den zunehmenden Elektrofahrzeugen werden natürlich auch Ladestation, Stromtankstellen oder Wallboxen benötigt. (Ein richtiger Einheitsname hat sich noch nicht durchgesetzt.) Durch diese soll sinnvoller Weise auch sauberer, kostengünstiger Sonnenstrom fließen. Daher erweitert maxx-solar sein Sortiment um diese Produktgruppen. Die Ladesäule ist nur ein Teil des maxx-Systems. nur das richtige Ladesystem und vor allem korresponierende Abrechensysteme machen eine gute Ladesäule oder eine Stromtankstelle aus. Mit Ihrer maxx-Ladestation können Sie je nach Netzanschluss das E-Auto bis 10x schneller und komfortabler laden als aus der normalen 230V-Steckdose. Das Laden mit Wartezeiten an öffentlichen Ladesäulen reduziert sich.

Kostenlos Auto fahren, wie geht das denn?

Mit der maxx-Ladestation wird Ihre Firma, Ihr Eigenheim, Ihr Hotel zur Tankstelle. Laden Sie Ihr Elektroauto schneller, sicherer und modern.

Schneider EVlink Ladesäule und Wallbox

 

 

Je nach Einsatzgebiet werden die Ladestationen/Ladesäulen unterschiedliche Anforderungen erfüllen müssen. Grundsätzlich gibt es zwei Kategorien:
Ladestationen für den privaten und halb-öffentlichen Bereich und Ladestationen für den öffentlichen Bereich.
Alle Ladesäulen, die an das lokale, eigene Netz, nach dem Zähler des Energieversorgers, angeschlossen sind, sind private oder firmeneigene Ladepunkte, auch Ladestationen im privaten Bereich, zum Beispiel in Ihrer Garage, im Carport oder auf Parkplätzen am Haus.
Aber auch Ladestationen auf Firmenparkplätzen, in privat geführten Parkhäusern, Tiefgaragen und Parkplätzen, zum Beispiel in Einkaufszentren oder bei Hotels. Hotels, Restaurants und andere öffentliche Bereiche sind besonders interessant, denn dort verbringen Gäste und Kunden viel Zeit, die sie zum Laden nutzen wollen.

Ladesäulen in Unternehmen für Mitarbeiter

Privatleute haben schon Ladestationen für Ihr E-Fahrzeug, denn nun denken auch Betriebe und Firmen um. Mehr und mehr Mitarbeiter kommen mit dem Pedelec oder E-Fahrzeug und würden gerne tagsüber tanken. In Firmen ist das ein zusätzlicher Benefit für die Mitarbeiter. maxx-solar bietet deshalb ein breites und durchdachtes Portfolio der Elektroinstallation für Ladesysteme/ Elektro-Mobilität an. Unser Leistungsspektrum ist erstrangig die richtige Beratung, von der Elektrotechnik über Anlagentechnik bis zur gesamten intelligenten Ladeeinheit, den Elektro-Tankstellen und den Abrechnungsmöglichkeiten. Elektrotankstellen und Ladesäulen werden sinnvoll mit Photovoltaik-Dächern ausgerüstet, die dafür zusätzlich sauberen Strom liefern. Mit diesem Strom muss nicht nur das E-Fahrzeug beladen werden, sondern auch Teile des normalen Strombedarfes der eigenen Firma abgedeckt werden. So kann mit Eigenstrom ein Vorzeigeunternehmen in Sachen Elektromobilität aus einem ganz normalen Betrieb werden!

Was kostet Ladesäulen?

Dies ist eine der meist gestellte Fragen.
Es kommt darauf an, welche Ansprüche Sie bzw. Ihre Kunden, oder Ihre Kunden an Sie stellen. Hier einige Faktoren: Wird die Ladestation im privaten oder halb-öffentlichen Bereich eingesetzt?
Benötigen Sie eine einzelne Ladestation oder Ladesäulen oder eine vernetzte Infrastruktur mit einer zentralen Station?
Welche Ladeleistung benötigen Sie? Nach Möglichkeit und perspektivisch so viel hoch wie möglich, denn E-Auto Fahrer wollen schnell laden.
Brauchen Sie Autorisierungsfunktionen und Abrechnungssysteme? Wie komfortabel soll es für die Benutzer sein und wie umfangreich sollen die Lademöglichkeiten sein?
maxx empfiehlt: Da sich in den nächsten Jahren die Art des Ladens sicher immer wieder verändern wird, sollten Sie nicht zwingend in die teuersten Systeme investieren, aber in jedem Fall schnell entscheiden und zu den „first mover“ gehören!
Sinnvoller Start für eine einfache Wallbox beginnt schon unter 1000,-€ plus Installation.

 

Als Ladestation oder Stromtankstelle werden Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge bezeichnet. Technisch gesehen handelt es sich dabei um einen Ladepunkt,  der aufgrund der vorherrschenden Bauweise wird oft auch als Wallbox oder Ladesäule bezeichnet wird. Eine Stromtankstellen werden dabei auch aus Ansammlungen von Ladesäulen, Wallboxen bzw. Ladepunkten bezeichnet.

Ladesäulen und Stromtankstellen können öffentlich oder nichtöffentlich zugänglich sein. Sie bestehen im einfachsten Fall aus einer Steckdose, an welcher das Fahrzeug über eine Kabelverbindung und ein Ladegerät aufgeladen werden kann. Ladesystem für Elektrofahrzeuge laut DIN EN61851-1). Es gibt kostenpflichtige, kostenlose  betriebene Stromtankstellen, je nach Örtlichkeit.

Der Typ-2-Stecker wurde als Standard-Ladesteckverbindung für Wechselstrom und Drehstromanschluss festgelegt. Als Standard für das Schnellladen mit Gleichstrom wird in der EU das CCS eingeführt und in Deutschland von Wirtschaft und Politik gefördert. Andere in Europa verbreitete Gleichstrom-Schnellladesysteme sind z.B.  das von Tesla Motors betriebene Tesla-Superlader-System, welche zu den schnellsten in Deutschland gehören. Andere Ladestandards werden sich in Europa unterordnen, denn zu viele Type 2 Ladepunkte sind schon installiert.

Finden Sie Elektrotankstellen

 

ladesäulen für Elektroautos

Ladesäulen mit öffentlichem Zugang. Quelle: photovoltaik.eu