Dachneigung

NeigungBeschreibt den Winkel einer Dachfläche. Durch spezifische Montagesysteme können die Module auch bei ungünstiger Dachneigung in eine geeignete Position gebracht werden. Die Sonnenstrahlen sollten zur optimalen Nutzung im rechten Winkel auf das Modul treffen. (Ausrichtung einer PV-Anlage) (mehr …)


Dünnschichtsolarzelle

Q SMART 100W CIGS Module

Dünnschichtmodul Q SMART 100W CIGS

Diese Zelle ist Hundertfach dünner als eine mono– oder polykristalline Solarzelle. Diese Zellen sind photoaktive Halbleiter, die auf einem Trägermaterial wie Glas oder Edelstahlfolie aufgebracht werden. Sie haben einen geringen Wirkungsgrad im Vergleich zu kristallinen Siliziumzellen, sind aber durch Materialeinsparung günstiger in der Herstellung und weniger anfällig bei Verschattungen. (mehr …)


Eigenverbrauch

Solarstrom_günstiger_als_HaushaltsstromVon der Solaranlage produzierte Strom, der direkt im eigenen Hausnetz zur gleichen Zeit verbraucht wird, wird auch als Selbst- oder Direktverbrauch bezeichnet.  Je stärker die Strompreise steigen, desto lohnender wird es, den eigenen Solarstrom zu verbrauchen. Wer Solarstrom selbst verbraucht, statt ins Netz einzuspeisen, spart Stromkosten. Technisch ist der Eigenverbrauch unkompliziert: Es muss lediglich ein weiterer Stromzähler eingesetzt werden. Beim Eigenverbrauch muss weniger Strom von außen bezogen werden, die Solaranlage macht den Nutzer unabhängiger vom Stromverbraucher und steigenden Stromkosten.

(mehr …)


Einspeisevergütung

Wird erzeugter Solarstrom von einer in Deutschland installierten, netzgekoppelte PV-Anlage in das allgemeine Stromnetz eines Netzbetreibers eingespeist, so erhält der Anlagenbetreiber derzeit eine durch das Erneuerbare Energien Gesetz festgelegte Vergütung. Die Höhe der Einspeisevergütung pro kWh richtet sich nach der Anlagenart und -größe sowie dem Jahr der Inbetriebnahme. (mehr …)


Einspeisezähler

NetzbezugszählerDer Einspeisezähler misst die produzierte und in das öffentliche Stromnetz eingespeiste Menge Solarstrom (in kWh). Er dient als Nachweis zur Abrechnung mit dem Netzbetreiber. (mehr …)


Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien sind diejenigen Energiequellen, die unendlich lange zur Verfügung stehen. Zu den erneuerbaren Energien gehören: Sonnenenergie, Windenergie, Erdwärme, Gezeitenkraft und Biomasse. Bis zum Jahr 2050 könnten laut einer Studie der Bundesregierung 65% des Stromverbrauchs in Deutschland durch erneuerbare Energien gedeckt werden. (mehr …)


Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Das EEG fördert bundesweit den Ausbau von erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung. Es sollen Klimaschutz, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromversorgung erreicht werden. Zudem regelt das Gesetz die Abnahme und Vergütung von aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenem Strom durch die Netzbetreiber und damit auch Strom aus Photovoltaikanlagen. Entrichtet wird jeweils der gültige Vergütungssatz vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme an für die Dauer von 20 Jahren zuzüglich des Inbetriebnahmejahres an den PV-Anlagenbetreiber durch den Netzbetreiber. (mehr …)


Fassadenmontage

PV-Anlagen die an einer Gebäudefassade angebracht oder fest in die Fassade integriert sind bieten sich besonders bei großflächigen Büro- und Industriegebäuden an. Sie unterscheiden sich in Kalt- und Warmfassaden. Bei einer Kaltfassade werden die Module vor die Fassade installiert, hier dient der Raum zwischen Modul und Wand zur Hinterlüftung. Von Warmfassaden reden wir, wenn die Photovoltaikmodule in die Außenwand integriert sind und so alle Funktionen der Gebäudehülle übernehmen sollen. (mehr …)


Flachdachmontage

Privat_Sunpower_in_99094_Erfurt

Flachdachmontage in Erfurt ohne Durchdringung der Dachhaut

Auf einem Flachdach installierte PV-Module werden zur optimalen Energieausbeute mit einer Unterkonstruktion in eine Neigung von etwa 30° gebracht. Durch Aufständerung kann zwar weniger Leistung installiert werden als bei flacher Montage da die Abstände wegen möglicher gegenseitiger Verschattung der Module eingehalten werden müssen, aber der Flächenwirkungsgrad erhöht sich. (mehr …)


Freilandaufstellung

Solarpark_Abendstern_Hessen_Heuchelheim_maxx-solar & energie

Der Solarpark Abendstern in Hessen

Ist eine PV-Anlage auf einer Freifläche, wie beispielsweise einem Feld, aufgestellt nennt man das Freilandaufstellung. Diese Anlagen gibt es als starr aufgeständerte und als nachgeführte Variante. (mehr …)