Tesla Powerwall Batterie Speicher nachrüsten

Wer eine Bestands Photovoltaik Anlage hat und seinen Eigenverbrauch von Solarstrom steigern will, kann einen modernen Tesla Powerwall Batterie Speicher nachrüsten. Die Tesla Powerwall- ein Batteriespeicher für sauberen Solarstrom, der tags erzeugten, sauberen Solarstrom  speichert und nach Sonnenuntergang im Haus zur Verfügung steht. Damit können Sie die Sportschau mit eigenem, SELBER gemachten  Strom schauen.

Tesla Powerwall nachrüsten

Die Tesla Powerwall 1.0 hat eine zur Verfügung stehende Speicher Kapazität von 6,4 kWh, die Powerwall 2.0 13,5 kWh. Diese Kapazität kann je nach Modell mit bis zu 4,8kW entnommen und geladen werden.

Tesla Powerwall 2.0 Batteriespeicher nachrüsten:

In der Tesla Powerwall 2.0 ist ein Batteriewechselrichter schon enthalten und Sie brauchen daher keine zweite zusätzliche „Kiste“ an der Wand. Es ist immer wichtig, dass Sie bei der Anfrage immer Ihren Bestandswechselrichter angeben. Das erspart Rückfragen von Ihrem Installateur.

Die Powerwall kommuniziert ausschließlich über Ihren Bestandswechselrichter. Daher muss man auch keinen zusätzlichen Internetanschluss für die Powerwall vorsehen. Allerdings muss Ihr Wechselrichter mit dem Internet verbunden sein. Wenn Sie das noch nicht haben, muss das nachgerüstet werden, da die Tesla Batterie immer online verfügbar sein muss. Speziell wenn Ihr Wechselrichter in einem anderen Gebäude ist, als Ihr Zählerschrank, sollten Sie dies uns gleich bei Ihrer Anfrage mitteilen.

 

 

Einen Vergleich anderer Systeme finden Sie hier.

 

Für wen lohnt sich eine Speicher Nachrüstung:

Solarstromanlagen 1990 — 2003

Diese Anlagenbetreibern erhalten eine sehr hohe Einspeisevergütung, die  auch die damaligen Kosten der Technik wiederspiegelt. Die Jahre bsi zum Ablauf der garantierten Vergütung sind gezählt. Danach wird ein Speicher sehr sinnvoll, denn die hohe Vergütung fällt dann weg oder bläuft sich nur auf einige wenige Cent/kWh. Der Speicher nutzt das Maximum des günstig erzeugten Solarstromes, denn durch ihn muss weniger Strom teuer gekauft werden!

Photovoltaik- Anlagen von 2004 — 2008

Im Jahr 2004 wurde die Einspeisvergütung nochmals deutlich angehoben, um die Entwicklung des damals noch sehr jungen Solarmarktes zu unterstützen. Anlagen, die zwischen 2004 und 2008 installiert wurden, erhalten deshalb ein sehr hohe Einspeisevergütung, und dies noch für mehrere Jahre. Sollte ein Wechselrichter innerhalb der kommenden Jahr ausfallen, könnte man einen DC-Speicher erwägen. Spätestens ab 2024, fällt die Vergütung weg un dann macht ein Speicher Sinn.

Solarstrom- Anlagen von 2009 — 2010 ( ab Quartal 2)

Ab Anfang 2009 bis Mitte 2010 wurde mit dem ersten Eigenverbrauchsbonus für Solaranlagen begonnen. Eine Extravergütung, die zusätzlich zur Einspeisevergütung gezahlt wird, ist für die 20-jährige Dauer garantiert. Interessenten sollten sich daher zeitnah einen Speicher anschaffen, denn jedes Jahr Vergütung zählt für die Berechnung der Wirtschaftlichkeit! Sehr lohnensewert.

PV-Anlagen von 2010 — 2012 (Quartal 1)

Von Juli 2010 bis Q1 2012 wurde der Eigenverbrauchsbonus weiterentwickelt. Ab einer Eigenverbrauchsquote von 30% gibt es noch einmal einen Zuschuss. Vorteil: Anteile über 30% sind mit einer Batterie ohne weiteres zu erreichen! Ein AC-Systeme holt mehr Vergütung heraus, denn es wird der in die Batterie fließende Strom für die Zahlungen gewertet.Effizienzverluste spielen also keine Rolle.

Anlagen von 2012 (Quartal 2) –  Ende 2012

Ab 2012 machen die niedrigen Einspeisevergütungen auch Speicher bei Neuinstallationen von PV-Anlagen interessant, denn die Kosten für Solarstrom ist nun erheblich günstiger als der Strom vom Versorger. Ein Stromspeicher kann somit den Eigenverbrauch der SELBER erzeugten Energie erhöhen und so die Stromrechnung vom EVU langfristig reduzieren.

Photovoltaik-Anlagen ab 2013

Sepzielle, teilweise auch bundelandspezifische Förderprogramme unterstützen die Entscheidung für eine Stromspeicher Nachrüstung. Die Stromgestehungskosten einer PV Anlage mit Speicher liegen mind. 10 Cent unter den aktuellen Stromkosten. Der Siegeszug des Batteriespeichers ist nicht mehr aufzuhalten und spätestens seit 2016, seit dem Tesla die Preise für Batterien extrem reduziert hat.

Reden wir darüber.

 

Die Größe Ihres Batterie Speichers können Sie hier gut austesten.

KfW Antrag für Ermittlung Zuschuss

 

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anfrage folgendes mit:

Wechselrichter Type/ Hersteller?
Größe der PV Anlage?
Wieviel Strom kaufen Sie noch zu?
Wie hoch ist Ihr Gesamtstromverbrauch?
Befindet sich Ihr Wechserichter im gleichen Gebäude, wie Ihr Zählerschrank/ Einspeisepunkt Ihrer PV Anlage?
Hat Ihr Wechselrichter eine Internetkommunikation?
Nach Möglichkeit schicken Sie uns Fotos von Ihrem Zählerschrank innen.
Besitzen oder planen Sie ein Elektroauto. Lösungen für eine Wallbox und einer interessanten Steuerung finden Sie hier.

Anfrage Tesla Powerwall nachrüsten

Bitte geben Sie alle oben gewünschten Informationen ein. Dies ermöglicht uns eine sehr schnelle und verbindliche Antwort innerhalb 48 Stunden an Sie.

Infos Tesla Powerwall 2.0

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (52 votes, average: 4,10 out of 5)
Loading...

 

 

 

 

 

 

Tesla Powerwall im Raum Harz, Sangerhausen, Sachsen Anhalt